Aus Liebe zum Kochen

Einige der besten Ratschläge, die ich je erhalten habe, kamen von meiner Freundin Jean. Es hat wirklich das Leben verändert. Vor vielen Sommern besuchten meine Familie und ich Jean und ihre Familie in ihrem Haus in Pennsylvania.

Das war kurz nach Abschluss meiner Küchenrenovierung, die mit dem Jahr zusammenfiel, in dem meine Kinder endlich aus ihrer Besessenheit von Chicken Fingers und Mac & Cheese herauswuchsen. Ich wollte mehr Hausmannskost machen und weniger Essen erhitzen. Ich brauchte Rezepte, die der ganzen Familie schmecken würden. Jean war ein guter Koch. Also fragte ich sie um Rat.

Jean schlug vor, dass ich die Barefoot Contessa-Kochbücher von Ina Garten ausprobieren sollte. Jean zog ihr Exemplar der heraus Barfuß-Contessa-Partys Kochbuch und gab es mir. Als ich das Kochbuch durchblätterte, fand ich Rezepte, die unkompliziert schienen, und Fotografien von Speisen, die so lecker aussahen, dass ich die Seite ablecken wollte! Melden Sie mich an!

Als ich von der Reise zurückkam, kaufte ich das Kochbuch. Nach ein paar Rezepten habe ich mich Hals über Kopf in das Kochbuch verliebt. Jedes Rezept, das ich gemacht habe, war so schmackhaft und doch einfach genug, selbst für einen Anfänger zu machen. Meine lange schlafende Liebe zum Kochen wurde wiederbelebt. Ehrlich gesagt glaube ich, dass sich meine ganze Familie in diesem Jahr in Ina Garten verliebt hat!

Ich habe den ganzen Herbst damit verbracht, mich durch die Gegend zu kochen Barfuß-Contessa-Partys Kochbuch. Zu Weihnachten erhielt ich zwei meiner absoluten Lieblingsgeschenke; eine blaue Le Creuset Dutch Oven Pfanne von meinem Mann Mike und das gesamte restliche Set Barefoot Contessa Cookbooks (damals fünf) von meinen Kindern (eigentlich von mir für mich).

Jetzt, über fünfzehn Jahre später, habe ich mich durch alle 12 Barefoot Contessa-Kochbücher gekocht und dabei etwa 75 % von Inas fast 1100 Rezepten gemacht. Ich habe sehr von den Ratschlägen meiner Freundin Jean profitiert und kann Hausmannskost und die Kochbücher von Barefoot Contessa nur wärmstens empfehlen.

Es stellt sich heraus, dass Hausmannskost nicht nur gut für den Gaumen ist, sondern auch zahlreiche körperliche und psychische Vorteile bietet. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Verzehr von hausgemachten Mahlzeiten Ihr Immunsystem unterstützen und das Risiko von Herzerkrankungen, Krebs, Bluthochdruck und Diabetes verringern kann. Es kann Ihnen auch mehr Energie geben, Ihren Schlaf verbessern, Ihre Gesundheit besser verwalten und sogar Ihr Leben verlängern.

Aber das ist noch nicht alles. Kochen zu Hause ist gut für die Psyche. Das Kochen zu Hause kann Ihren Verstand schärfen, den kognitiven Verfall bekämpfen und Ihr Alzheimer-Risiko verringern. Es lindert auch Stress, baut Selbstwertgefühl auf und bremst negatives Denken. Es ist so vorteilhaft, dass Therapeuten jetzt Kochkurse zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen sowie Essstörungen, ADHA und Sucht empfehlen.

Psychologen glauben, dass Kochen therapeutisch ist, weil es zu einer Art von Therapie passt, die als „Verhaltensaktivierung“ bekannt ist. Kochen lindert Depressionen, indem es das zielorientierte Verhalten fördert und das Aufschieben eindämmt. Kochen ermöglicht es den Menschen, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, was ihnen ein Gefühl von Macht und Kontrolle geben kann, das sie in ihrem täglichen Leben außerhalb der Küche möglicherweise nicht selbst haben.

Außerdem hat eine Studie gezeigt, dass Menschen, die jeden Tag eine kleine Weile kreativ sind, das Gefühl haben, „aufzublühen“ – ein psychologischer Begriff, der das Gefühl des persönlichen Wachstums beschreibt. In der psychologischen Forschung wird zunehmend anerkannt, dass Kreativität mit emotionalem Funktionieren verbunden ist.

Viele von uns haben das Gefühl, dass wir nicht die Zeit oder Energie haben, um zu Hause zu kochen. Also, hier ist ein Tipp, wenn Sie in diese Gedankenfalle tappen. Verfolgen Sie, wie Sie im Internet surfen, fernsehen oder Spiele auf Ihrem Telefon spielen. Vielleicht haben Sie mehr Zeit zum Kochen als bisher angenommen.

Um eine bessere Köchin zu werden, lesen Sie die zehn Kochtipps von Ina Garten: Beginnen Sie mit tollen Geräten, verwenden Sie hochwertige Zutaten, machen Sie Ihre eigene Vinaigrette, frieren Sie Brot in Stücken ein, pflücken Sie das kleinste Huhn, machen Sie es noch einmal. und wieder. Und noch einmal, werden Sie nicht zu ausgefallen, nutzen Sie den Platz auf dem Herd, machen Sie es im Voraus – aber beenden Sie es am Tag von, kochen Sie immer mit einem Cosmo in der Hand. 😉

Das Kochen zu Hause hat viele überraschende Vorteile, die über gut schmeckendes Essen hinausgehen. Wie das Kochen zu Hause hat auch die Nachlassplanung überraschende Vorteile. Ein abgeschlossener Nachlassplan schafft ein Gefühl der Erfüllung, indem ein lange vernachlässigtes Kästchen abgehakt wird. Einige weise Ratschläge; Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um mit der Hausmannskost zu beginnen und mit der Planung Ihres Nachlasses zu beginnen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.