Auslaufende USDA Nutrition Waivers können kostenlose Sommermahlzeiten gefährden

Die zentralen Thesen

  • Die COVID-19-Ausnahmeregelungen der USDA für Kinderernährung laufen am 30. Juni aus.
  • Diese Verzichtserklärungen haben es Schulen und Sommerprogrammen ermöglicht, Schülern kostenlose Abholungen und Lieferungen von Mahlzeiten anzubieten.
  • Wenn die Verzichtserklärungen nicht verlängert werden, müssen diese Mahlzeitenprogramme ihren Betrieb erheblich reduzieren, wodurch Familien mit Ernährungsunsicherheit gefährdet werden.

Millionen von US-Studenten verlassen sich auf Sommermahlzeiten, wenn die Schule nicht in der Schule ist. Zu Beginn der Pandemie hat das US-Landwirtschaftsministerium COVID-19-Ernährungsverzichtserklärungen für Schulen herausgegeben, um betriebliche Herausforderungen anzugehen und den Zugang zu Mahlzeiten zu verbessern.

Dank der Verzichtserklärungen konnten einige Schulen und Sommerprogramme Mahlzeiten zum Abholen anbieten, um die soziale Distanzierung zu unterstützen. Als Reaktion auf Unterbrechungen der Lieferkette und steigende Lebensmittelkosten wurden auch Schulmahlzeiten zu einem höheren Satz erstattet.

Diese Verzichtserklärungen laufen jedoch am 30. Juni aus, und Verlängerungen der Verzichtserklärungen wurden von der Ausgabenrechnung der Biden-Regierung in Höhe von 1,5 Billionen US-Dollar ausgeschlossen.

„Diese Verzichtserklärungen sind der Schlüssel, um Programmbetreibern die Flexibilität zu geben, die sie benötigen, um die besten Mahlzeiten für Kinder zu erhalten. Wenn die Ausnahmeregelungen auslaufen, verlieren wir diese Flexibilität und müssen zum Programmdesign vor COVID zurückkehren“, sagte Laura O’Carroll, Public Policy Manager beim Greater Chicago Food Depository, Verywell in einer E-Mail.

Gemeinnützige Organisationen wie The Greater Chicago Food Depository sind teilweise auf USDA-Erstattungen angewiesen, um ihre Sommermahlzeitprogramme zu finanzieren.

Ernährungsverzichte haben es Initiativen wie The Lunch Bus ermöglicht, Lebensmittel direkt in unterversorgte Stadtteile von Chicago zu bringen. Als mobile Speisekammer, die unter The Greater Chicago Food Depository betrieben wird, liefert der Bus kostenlose Mahlzeiten an Kinder und Jugendliche in Gemeinden, die von Ernährungsunsicherheit bedroht sind.

„Wenn die Verzichtserklärungen nicht über den 30. Juni 2022 hinaus verlängert werden, erhält jedes Kind wieder eine Mahlzeit und muss die Mahlzeit persönlich abholen“, sagte Dominique Gardner, Manager von Jugendnahrungsprogrammen bei The Greater Chicago Food Depository, gegenüber Verywell in eine E-Mail.

Seit Beginn der Pandemie haben es Eltern und Erziehungsberechtigte durch die Verzichtserklärungen ermöglicht, mehrere Mahlzeiten gleichzeitig abzuholen, um sie für ihre Kinder nach Hause zu bringen. Garner sagte, diese Flexibilität habe dem Lunch Bus geholfen, im Sommer 2021 mehr als 43.000 Mahlzeiten zu verteilen, verglichen mit den 12.900 gelieferten Mahlzeiten im Jahr 2019.

Während der Lunch Bus auch ohne die Verzichtserklärungen weiterhin vom USDA erstattete Mahlzeiten anbieten wird, können die logistischen Barrieren einige Familien daran hindern, diesen Sommer genügend Lebensmittel zu erhalten.

Wie Essensmusterverzicht dem Mittagsbus geholfen hat

Zusätzlich zu den Angeboten zum Mitnehmen bot einer der COVID-19-Verzichtserklärungen mehr Flexibilität auf der Speisekarte.

Vor der Pandemie erhielten Mahlzeitenprogramme nur dann Erstattungen, wenn ihre Menüs bestimmten USDA-Richtlinien entsprachen. Als es für Anbieter schwieriger wurde, Vollkornprodukte und natriumarme Optionen zu beziehen, ermöglichte der Verzicht auf Mahlzeitenmuster dem Programm, andere gesunde Alternativen anzubieten.

Lunch-Bus-Container können aus zwei separaten Mahlzeitenoptionen wählen – einem kalten Mittagessen oder einer haltbaren Option – die beide den USDA-Richtlinien entsprechen.

Gardner erklärte, dass der Verzicht auf Essensmuster es The Lunch Bus ermöglichte, weiterhin gesundes Essen zu servieren, selbst wenn die Anbieter bestimmte Zutaten aufgrund von Engpässen in der Lieferkette nicht beziehen konnten.

„Das Food Depository glaubt, dass niemand in unserer Gemeinde hungern sollte. Kinder brauchen besonders konsistente, nahrhafte Mahlzeiten, um zu wachsen und zu gedeihen“, sagte Gardner.

Auslaufende Verzichtserklärungen könnten die Schulmahlzeiten erhöhen

Der Lunch Bus ist nur eines der vielen Programme, die von auslaufenden Ausnahmeregelungen betroffen sein werden. Anbieter im ganzen Land bereiten sich auf Änderungen ihrer Ernährungsbudgets und Vertriebspläne vor.

Einige Politiker und gemeinnützige Gruppen drängen immer noch darauf, diese Ausnahmen zu verlängern. Da eine Verlängerung jedoch nicht genehmigt wurde, haben einige Schulen bereits damit begonnen, Pläne zur Erhöhung der Essenskosten für das kommende Schuljahr anzukündigen.

Die Unsicherheiten in Bezug auf den Verzicht auf Nahrungsergänzungsmittel haben die Herausforderungen, die sich bereits aus Personalmangel, Unterbrechungen der Lieferkette und steigenden Lebensmittelkosten ergeben, nur noch verstärkt.

„Wir alle wollen die Pandemie hinter uns lassen, aber die Programme für Schulmahlzeiten sind bei weitem nicht normal“, sagte Diane Pratt-Heavner, eine Sprecherin der School Nutrition Association, in einer Pressemitteilung.

Die Veränderungen würden vor allem die einkommensschwachen Familien zu spüren bekommen, die auf diese Mahlzeiten angewiesen sind.

Die Pandemie-Verzichtserklärungen ermöglichten es den Schulen, jedem Schüler kostenlose Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen. Wenn diese auslaufen, müssen viele Schüler wieder für die Schulverpflegung bezahlen. Ein Bericht aus dem Jahr 2021 ergab, dass sich 1,5 Millionen Schüler bereits keine Schulessen leisten können. Viele dieser Studenten fallen in die schwierige Kategorie, dass sie ein zu hohes Haushaltseinkommen haben, um Anspruch auf ein kostenloses oder ermäßigtes Mittagessen zu haben, sich aber dennoch den Preis für Cafeteria-Essen nicht leisten können.

Eltern und Anbieter von Schulmahlzeiten werden beobachten, ob der Kongress vor Ablauf der Frist am 30. Juni Maßnahmen ergreift.

„Das Versäumnis des Kongresses wird zweifellos dazu führen, dass die Schüler hungern und das Schulmahlzeitprogramm in finanzieller Gefahr verlassen“, sagte Pratt-Heavner.

Was das für Sie bedeutet

Wenn Sie ein Sommermahlzeitprogramm in Ihrer Gemeinde finden möchten, suchen Sie auf Feeding America nach einer örtlichen Lebensmittelbank. Auch wenn der Standort weit weg zu sein scheint, können Sie überprüfen, ob sie mit kleineren Organisationen zusammenarbeiten, die Ihre Region bedienen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.