British Tomato Fortnight: Fünf köstliche, saisonale Rezepte

jaUnbeständiges Wetter und Tomatensaison bedeuten köstliche, saisonale Rezepte, die Sie mit Freunden und Familie teilen können, wenn wir uns endlich auf den Sommer zubewegen.

Die hier in Großbritannien angebauten Piccolo-Kirschtomaten im Taschenformat und perfekt ausbalanciert eignen sich hervorragend zum Kochen. Hier sind fünf Rezepte, die das Beste aus ihnen und der Saison machen.

Chorizo ​​​​und Kabeljau-Blechkuchen mit Kräutertomaten

Sparen Sie sich den Abwasch, indem Sie alles auf einem Blech garen – Chorizo, Kabeljau, Oliven, jede Menge Kräuter und natürlich Kirschtomaten. Was gibt es nicht zu lieben?

dient: 4

Gesamtzeit: 1 Stunde

Zutaten:

Olivenöl zum Einfetten und Beträufeln

2 rote Zwiebeln

200 g Kochchorizo

400 g Kirschtomaten, am Strauch belassen

1 TL Tomatenpüree

2 EL Rotweinessig

4 EL Olivenöl, plus extra zum Einfetten und Beträufeln

4 Kabeljaufilets mit Haut

1 Knoblauchknolle, in Zehen gebrochen, ungeschält

60 g entsteinte schwarze Oliven

Bündel gemischte Kräuter, wie Basilikum, Petersilie, Oregano

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Methode:

Backofen auf 200°C/180°C Umluft/Gas Stufe 6 vorheizen und ein großes Backblech mit Olivenöl einfetten. Die roten Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Die Chorizo ​​in Scheiben schneiden.

Legen Sie die roten Zwiebeln, Kirschtomaten und Chorizo ​​​​in die Schale.

Tomatenpüree, Rotweinessig und abgemessenes Olivenöl in einer kleinen Schüssel vermischen und damit die Piccolos, Zwiebel und Chorizo ​​bestreichen.

10 Minuten garen und dann die ganzen Knoblauchzehen vorsichtig zu den gerösteten Tomaten, Zwiebeln und Chorizo ​​geben und weitere 10 Minuten garen.

Den Fisch mit Küchenpapier trocken tupfen. Nehmen Sie das Blech vorsichtig aus dem Ofen und legen Sie den Fisch auf den Blechkuchen, wobei Sie den Fisch hineinstecken, um die anderen Zutaten freizulegen. Mit etwas mehr Olivenöl beträufeln und nach Geschmack Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen.

Weitere 15 Minuten garen, oder bis der Fisch gar ist.

Nehmen Sie das Blech aus dem Ofen und fügen Sie die Oliven und die meisten gehackten Kräuter hinzu (halten Sie etwas Basilikum und Petersilie zum Garnieren zurück).

Kehren Sie für ein paar Minuten zum Blechkuchen in den Ofen zurück, bis die Oliven heiß sind.

Heiß servieren und mit den restlichen Kräutern bestreuen.

Kirschtomaten-Oregano-Galette mit Cheddar-Käse-Kruste

(Piccolo)

Eine Galette kann jede Art von Gebäck sein, aber diese Version mit Cheddar wird auf sich selbst zurückgefaltet, um den Tomaten einen schönen rustikalen Rahmeneffekt zu verleihen.

dient:4

Gesamtzeit: 2 Stunden 20 Minuten

vegan

Zutaten:

Für die Füllung:

Olivenöl beträufeln

500 g Kirschtomaten, halb

4 Oreganozweige, nur Blätter

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

150 g Ricotta-Käse

60 g Cheddar, fein gerieben

Großzügige Prise getrockneter Oregano

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gemischter Blattsalat zum Servieren

Für das Gebäck:

125 g einfaches Mehl, plus mehr zum Bemehlen

125 g Vollkornmehl

Großzügige Prise Meersalzflocken

125 g Butter aus dem Kühlschrank, gewürfelt

1 TL getrockneter Oregano

75 g fein geriebener Cheddar plus etwas mehr zum Beenden

1 Ei aus Freilandhaltung, leicht geschlagen

Etwa 2 EL Milch

1 Eigelb aus Freilandhaltung zum Bestreichen

Methode:

Backofen auf 160°C/140°C Umluft/Gas 3 vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Olivenöl bepinseln.

Die Tomaten in einer Schüssel mit Oregano, Knoblauch und einem Spritzer Olivenöl vermischen und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Mit der Schnittfläche nach oben auf das vorbereitete Backblech legen.

Eine Stunde braten, bis sie weich sind. Beiseite legen. Wenn die Kirschtomaten Flüssigkeit abgegeben haben, können Sie sie in einem Sieb oder auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit für den Teig das abgemessene Mehl, Vollkornmehl und Salz in eine Schüssel geben und die Butter mit den Fingerkuppen zu Semmelbröseln verreiben. Getrockneten Oregano und Cheddar hinzugeben und gut umrühren.

Mischen Sie das Ei und etwa zwei Esslöffel Milch (ausreichend, um es zu einem Teig zu bringen – Sie benötigen möglicherweise etwas mehr oder weniger Milch). Mit den Händen zusammenfügen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Erhöhen Sie die Temperatur auf 210 °C/190 °C Heißluft/Gas 7 und legen Sie ein großes Backblech mit Backpapier aus. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.

Zum Fertigstellen der Füllung Ricotta, Cheddar, getrockneten Oregano, Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer nach Geschmack in einer Schüssel vermischen.

Den Teig auspacken und auf einer bemehlten Fläche zu einer runden, etwa 2-3 mm dicken Rolle (ca. 30 cm Durchmesser) ausrollen. Auf das Backblech geben.

Den aromatisierten Ricotta auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand von etwa 5 cm frei lassen.

Die Tomaten dicht gepackt darauf anrichten.

Falten Sie den Rand des Teigs auf die Tomaten, um die Tomaten-Ricotta-Füllung in der Torte zu enthalten. Den Teig mit Eigelb bestreichen und mit etwas mehr Cheddar bestreuen.

35-40 Minuten backen. Wahrscheinlich müssen Sie die Galette nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu braun wird.

Sofort mit gemischten Blattsalaten servieren.

Würziger Rindfleisch- und Kirschtomatensalat nach thailändischer Art, serviert in Salatbechern

Ein köstliches Gericht für Gäste

(Piccolo)

Wenn Sie dieses köstliche Gericht für Gäste zubereiten, können Sie es im Voraus vorbereiten, bis Sie die Chilis zum Hackfleisch hinzufügen, damit Sie alles in letzter Minute zusammenstellen können.

dient: 4 Asse zum Starter

Gesamtzeit: 30 Minuten

Zutaten:

1 EL Sesamöl

200 g Rinderhack

3 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 TL gehackter, geschälter frischer Ingwer

Großzügige Prise Streuzucker

1 TL Fischsauce (Nam Pla)

1-2 rote Vogelaugen-Chilischoten, Samen und Strunk entfernt (nach Belieben mehr)

Etwa 20 Kirschtomaten

1 Limette, nur Saft

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

dienen:

8 Little Gem-Salatblätter

2 gehäufte EL gehackte gemischte Minz- und Korianderblätter

15 g trocken geröstete Erdnüsse, grob gehackt

Einige dünn geschnittene Ringe Vogelaugen-Chili

1 Limette, in Spalten geschnitten

Methode:

Das Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Fügen Sie das Rinderhackfleisch hinzu und braten Sie es an, bis es überall gebräunt und leicht knusprig ist. Rühren Sie um, um Klumpen aufzubrechen.

Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zucker, Fischsauce und Chilis dazugeben und verrühren. Probieren Sie und fügen Sie bei Bedarf mehr Zucker oder Fischsauce hinzu.

Kirschtomaten und Limettensaft dazugeben und kochen, bis die Piccolos etwas weicher werden.

Zum Servieren das Hackfleisch und die Tomaten in die Salatblätter von Little Gem geben und auf einer Servierplatte anrichten.

Mit gehackter Minze, Korianderblättern, Erdnüssen und Chiliringen garnieren. Mit Limettenschnitzen servieren.

Kirschtomate Michelada mit Limetten-Chili-Salzrand

So entsteht ein herrlich erfrischendes Getränk

(Piccolo)

Aufgeschlagene Kirschtomaten gemischt mit gewürztem Bier ergeben ein herrlich erfrischendes Getränk, das perfekt zu Kräutertomaten und Feta-Tapas passt.

dient: 4

Gesamtzeit: 45 Minuten

Zutaten:

600 g Kirschtomaten, halb

2 Limetten, nur Saft

2 TL Worcestershire-Sauce (evtl. nach Geschmack mehr)

1 TL Tabasco-Sauce (evtl. nach Geschmack mehr)

3 x 355 ml Flaschen gekühltes mexikanisches Bier

Für den Glasrand:

1 EL mildes Chilipulver

1 EL feines Salz

½ Limette

Für die Kräutertomaten und Feta:

200 g Kirschtomaten (größere halbiert oder geviertelt)

100 g Feta, gewürfelt

Kleine handvoll gehackte gemischte Kräuter wie Minze, Petersilie und Basilikum

Olivenöl beträufeln

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

dienen:

Eis

4 kleine Kirschtomaten

Cocktail-Sticks

Methode:

Mischen Sie die Tomaten, den Limettensaft, die Worcestershire-Sauce und die Tabasco-Sauce in einem Mixer oder einer Küchenmaschine – möglicherweise müssen Sie dies portionsweise tun. Sieb, um die Kerne und die Haut zu entfernen. Möglicherweise finden Sie es auch einfacher, einmal zu pürieren und zu sieben und dann die Reste des Siebs zurück in den Mixer oder die Küchenmaschine zu kippen, um erneut zu pürieren und die meiste Flüssigkeit zu extrahieren. Entsorgen Sie alle Samen und Haut. Gießen Sie den Kirschtomatensaft in einen großen Krug und stellen Sie ihn bis zum Servieren in den Kühlschrank

Für den Glasrand das Chilipulver mit dem feinen Salz auf einem kleinen Teller mischen.

Reiben Sie die Limette auf den Rand jedes hohen Glases und tauchen Sie es dann in den Teller.

Für die Kräutertomaten und den Feta die Kirschtomaten, die Fetawürfel, die Kräuter und einen Spritzer Olivenöl in einer kleinen Schüssel mischen. Den Rest der Limettenhälfte darüberdrücken.

Zum Servieren vier lange Gläser mit Eis füllen. Gießen Sie das Bier vorsichtig in den Kirschtomatensaft im Krug (in einem leichten Winkel, um eine Schaumkrone zu vermeiden). Probieren Sie und fügen Sie bei Bedarf etwas mehr Worcestershire-Sauce und Tabasco-Sauce hinzu.

Den Drink in die vorbereiteten Gläser füllen und mit einer Kirschtomate auf einem Cocktailspieß garniert servieren.

Mit Kräuter-Feta und Piccolos servieren.

Blumenkohl-Couscous mit Kirschtomaten

(Piccolo)

Dieser leichte glutenfreie, vegane Salat besteht aus Kirschtomaten, Minze, Tahini, Pekannüssen und Sauerkirschen, gemischt mit aufgeschlagenem Blumenkohl.

dient: 4

Gesamtzeit:30 Minuten

Gluten-frei

vegan

Zutaten:

300 g Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt

1 Zitrone, nur Saft

Kleiner Bund Minze, fein geschnitten

1 EL Sumach, plus mehr zum Servieren

600 g Kirschtomaten, geviertelt

Olivenöl extra vergine beträufeln

Prise Salz

Für das Dressing:

1 gehäufter TL Tahini

Zitronensaft (von oben)

6 EL Olivenöl

dienen:

100 g Pekannusshälften

100 g Sauerkirschen (oder getrocknete Beeren falls nicht vorhanden)

Methode:

Den Blumenkohl zu feinen Krümeln zerkleinern – entweder in einer großen Küchenmaschine oder von Hand mit einem scharfen Messer.

Den Blumenkohl mit der Hälfte des Zitronensaftes und dem Großteil der Minze (etwas zurückhalten zum Garnieren am Ende) in eine große Schüssel geben.

Streuen Sie den Sumach über die gehackten Tomaten und kippen Sie sie dann mit dem Blumenkohl hinein.

Mit Olivenöl beträufeln und salzen.

Für das Dressing Tahini, restlichen Zitronensaft und Olivenöl verquirlen. Mit einem Esslöffel Wasser leicht auflockern.

Das Tomaten-Couscous auf einer großen Servierplatte anrichten, mit dem Tahini-Dressing beträufeln, die restliche gehackte Minze, die Pekannusshälften und die Sauerkirsche sowie eine Prise Sumach darüber streuen und servieren.

Leave a Comment