Cooks’ Exchange: Die Picknick-Saison rückt immer näher, also seien Sie vorbereitet | Madison.com Rezepte, Speisen und Kochtipps

Wenn der Frühling kommt, beginnen die Versammlungen im Freien wie mehrjährige Blumen zu blühen, viele schmiegen sich in den Komfort von Hinterhöfen, aber viele erstrecken sich über die bewaldeten Gebiete, Seeufer, Flüsse oder nahe gelegenen Parks mit ihren Steinkaminen, fließendem Wasser, Strom und Picknickbänken.

Besondere Picknicks für mich als Kind umfassten all das oben Genannte, mein Lieblingsplatz war der Sunset Point im Hoyt Park auf der Westseite von Madison. Wir erkundeten bewaldete Pfade und pflückten unterwegs Brombeeren, während schwere Steinkamine die Freudenfeuer loderten, um eine Mahlzeit im Freien zuzubereiten, bis es Zeit war, nach Hause zurückzukehren.

Es ist immer schön, ein lokales Kochbuch in Reichweite zu haben, wenn man spezielle Rezepte für Zusammenkünfte im Freien plant, und vielen Dank an Madisonian Toni Brandeis Streckert für alles, was in ihrem „Potluck! Cookbook“ mit einer Auswahl an Rezepten aus Wisconsins Community-Kochbüchern.

Hier ist eine schmackhafte Beilage, die als „leicht zuzubereitender Favorit“ aus einem Bed-and-Breakfast in New Hampshire beschrieben wird und die Gäste genießen werden, wo immer sie zubereitet und serviert wird.

Die Leute lesen auch…

Bacon Hash Brown Bake

4 Tassen gefrorene Bratkartoffeln, aufgetaut

12 Speckstreifen, gekocht und zerbröselt

¹⁄³ Tasse gehackte Zwiebel

¼ Teelöffel Knoblauchpulver

1 EL Butter, geschmolzen

In einer großen Schüssel die ersten 7 Zutaten mischen. Übertragen Sie die Mischung auf eine gefettete 9-Zoll-Tortenplatte. Mit geschmolzener Butter beträufeln; mit Paprika bestreuen. Bei 350 F backen, bis sie leicht gebräunt sind, 35-45 Minuten.

Heißer Kartoffelsalat mit Speck

Wenn Sie den Geschmack von Kartoffeln und Speck mögen, ist hier ein alter Favorit von Luchow’s, einem deutschen Restaurant, das 1882 eröffnet wurde und zu einem Wahrzeichen von New York City wurde.

½-1 Tasse weißer Essig, je nach Geschmack

10-Unzen-Dose kondensierte Hühnerbrühe

Kartoffeln in der Schale kochen, bis sie weich, aber noch fest sind. Kühlen, schälen und in ¼-Zoll-Scheiben schneiden. Speck in einer großen Pfanne braten, bis er knusprig ist. Zwiebel zugeben und glasig dünsten. Essig, Brühe, Pfeffer und Zucker einrühren. Eigelb schlagen und rasch unter die Masse rühren. Bei schwacher Hitze kochen, bis es sehr heiß ist, aber nicht kochen. Mischung über die Kartoffelscheiben gießen. Zum Mischen sanft husten. Heiß servieren. Mit Salz abschmecken.

Elsies Lebkuchen

In einem kürzlich geführten Gespräch wurde Lebkuchen erwähnt und als „der beste der Welt“ bezeichnet. „Feucht, süß und dunkel“ zu sein, veranlasste mich, aufmerksam zuzuhören, um mehr über die „Besten der Besten“ Rezepte zu erfahren, die aus über 11.000 Rezepten ausgewählt wurden, die bei der Herstellung von „The Recipe Hall of Fame Cookbook“ mit Hall of Fame-Siegerrezepten aus getestet wurden „Heimatstadt Amerika.“ Das 1999 von Quail Ridge Press erstmals veröffentlichte und von Gwen McKee und Barbara Moseley herausgegebene Buch wird weiter beschrieben als „ein köstliches Stück Americana, das in jedem Gewinnerrezept serviert wird, um Amerikas kulinarisches Erbe zu bewahren“.

Mit einem knusprigen Streuselbelag bestreut, ist dies hervorragend – vielleicht eines ihrer absoluten Lieblingsrezepte.

1½ Tassen ungebleichtes Weißmehl

½ Tasse Butter oder Backfett

Backofen auf 350 F vorheizen. Mehl, Zucker, Ingwer und Zimt mischen. Butter oder Backfett einschneiden. Reservieren Sie ¼ Tasse dieser zerbröckelten Mischung zum Garnieren. Ei zur Mehlmischung geben. Melasse einrühren. Soda und Salz in Buttermilch auflösen. Zu der anderen Mischung geben. In eine gefettete quadratische 9-Zoll-Pfanne gießen, mit dem reservierten Belag bestreuen und 30 Minuten backen.

Buster-Bars

Während es andere Wisconsin-Rezepte gibt, die im Buch gekennzeichnet werden; hier ist ein sehr kurzes Bonbon aus Wisconsin’s Country Cupboard.

½ Gallone Vanilleeis

Zerdrücke Oreos. Mit Butter mischen. In eine 9×13-Zoll-Pfanne geben. Eiscreme auf der Kruste verteilen. Erdnüsse über Eiscreme geben, dann die Fudge-Sauce. Einfrieren, bis es fest ist.

1 Dose Eagle Brand Kondensmilch

Mikrowelle bis geschmolzen. Etwas abkühlen und auf Buster Bars setzen.

Erdnussbutter-Crunch-Torte

Mit Blick auf Eiscreme ist hier eine der einfachsten Eiscremetorten der Welt.

¹⁄³ Tasse stückige Erdnussbutter

2 Esslöffel Butter, weich

¹⁄³ Tasse leichter Maissirup

2½ Tassen gekräuseltes Reisgetreide, wie Rice Krispies

1 Liter Eiscreme, aufgeweicht

Gehackte, gesalzene Erdnüsse zum Bestreuen

Gebutterter 9-Zoll-Kuchenteller

Erdnussbutter, Butter und Sirup sehr gut miteinander verrühren. Fügen Sie Müsli hinzu und rühren Sie, bis es überzogen ist. Drücken Sie die Mischung mit in kaltes Wasser getauchten Fingern fest in die Tortenplatte. Wenn Boden und Seiten bedeckt sind, kalt stellen.

In der Zwischenzeit das Vanilleeis leicht einweichen und gleichmäßig in die knusprige, kalte Tortenschale geben oder verteilen. Abdecken und einfrieren, bis es fest ist. Die Oberseite mit vielen fein gehackten, gesalzenen Erdnüssen garnieren und mit einem in heißes Wasser getauchten Messer mit langer Klinge Keile schneiden.

Rhabarberkuchen Riegel

Mit Rhabarber in seiner saisonalen Pracht ist hier ein weiteres Rezept aus Streckerts Wisconsin Potluck-Zusammenstellung, das ursprünglich in Sheila Kupersmiths „Pleasant Fridge: Pleasant Ridge Waldorf School Community Cookbook“ geteilt wurde.

Backofen auf 350 F vorheizen. Mehl, Butter und Puderzucker für die Kruste mischen. In eine 9×13-Zoll-Pfanne drücken und 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Rhabarber, Eier, Zucker, Salz und Mehl mischen und auf dem Teig verteilen. 35 Minuten backen.

Wenden Sie sich an Cooks’ Exchange in Händen des Wisconsin State Journal, PO Box 8058, Madison, WI, 53708, oder per E-Mail unter greenbush4@aol.com.

.

Leave a Comment