Die besten kleinen Küchenideen von Experten

Die Küche ist vielleicht der wichtigste Raum in jedem Zuhause. Egal, ob Sie das Kochen gerne als Solo-Form der Entspannung genießen oder Ihren als Gemeinschaftsraum nutzen, um Freunde und Familie zu treffen, unsere Küchen haben die Fähigkeit, uns zusammenzubringen, unseren Interessen nachzugehen und uns dabei zu helfen, Erinnerungen zu schaffen.

Für diejenigen von uns mit kleinen Küchen kann es schwierig sein, diesen Raum voll auszunutzen, um ihn so warm und einladend wie funktional zu gestalten. Ob es darum geht, zu planen, wo Geräte aufgestellt werden, oder zu wissen, in welcher Farbe die Wände gestrichen werden sollen, ein kleiner Raum kann sich einschränkend anfühlen.

Glücklicherweise bedeutet eine kleine Küche nicht, dass Sie auf die Dinge verzichten müssen, die Sie lieben. Wir haben mit einer Reihe von Experten gesprochen – von Innenarchitekten bis hin zu Stauraum-Gurus – um Ihnen dabei zu helfen, das Beste aus diesem Raum zu machen …

Sehen Sie sich die Vorteile an

„Keine Angst vor Platzmangel;“ sagt Michele Rodriguez-Wise, Mitbegründerin von L’Una Design – einem Studio für Innenarchitektur mit Sitz in Cheltenham. „Sehen Sie eine kleine Küche als Möglichkeit, einen durchdachten Raum zu gestalten – sie kann Ihre Persönlichkeit perfekt zur Geltung bringen.“

Micheles Ehemann und Mitbegründer Dustin Wise teilt diese Ansicht. „Sehen Sie es als Chance, die Funktionalität zu verbessern und Ihre Gewohnheiten rücksichtsvoller und nachhaltiger zu gestalten. Nutzen Sie den begrenzten Platz, den Sie haben, um Ihre Küche effizienter zu nutzen.“

Wenn es darum geht, die Vorteile einer kleinen Küche zu sehen, kommt es wirklich auf Denkweise und Praktikabilität an. „Wenn wir als Menschen in einem Raum zusätzliche Kapazitäten haben, haben wir oft das Bedürfnis, diese zu füllen“, sagt Poppy Duffree, Gründerin von Organized Interiors – einem professionellen Unternehmen für die Organisation von Haushalten. „Wir sehen das ständig, wenn wir Menschen beim Umzug helfen, in jedem Raum des Hauses. Bei einem kleinen Raum nutzen Sie jedoch nur das, was Sie haben, was Sie dazu veranlasst, sorgfältiger darüber nachzudenken, wie Ihr Raum aussehen und sich anfühlen soll.“

Hannah Bullivant, eine Innenarchitektin, hat einen wunderschönen kleinen Küchenbereich in ihrem Wohnwagen eingerichtet.

Hannah Bullivant

Wählen Sie Ihre Geräte

Bevor Sie über die dekorativen Aspekte Ihrer Küche nachdenken können, müssen Sie damit beginnen, die benötigten Geräte zu priorisieren. „Denken Sie an die Schlüsselfunktionen der Küche: Kochen, Reinigen, Zubereiten und Aufbewahren“, sagt Dustin Wise. „Wenn Sie nicht in eine Spülmaschine passen, ist das nicht das Ende der Welt. Oder, wenn Sie diesbezüglich keine Kompromisse eingehen möchten, suchen Sie nach kompakten Versionen.“

Der Verzicht auf eine Spülmaschine war für die Innenarchitektin Hannah Bullivant Realität. Als ihre Familie von London in einen Wohnwagen auf dem Land umzog, stand sie vor der Aufgabe, eine Küche mit minimalem Platzbedarf zu entwerfen. „Denken Sie sorgfältig über Ihre nicht verhandelbaren Dinge nach“, rät sie. „Uns war klar, dass wir keinen Geschirrspüler brauchen, und dadurch wurde Platz im Schrank frei. Nachdem wir unsere Bedürfnisse bewertet hatten, entschieden wir, dass unsere nicht verhandelbare Mikrowelle eine Mikrowelle war, also stellten wir sicher, dass wir eine in unserer Küche hatten. Nur weil man wenig Platz hat, heißt das nicht, dass man auf das Nötigste verzichten muss.“

Wenn Sie mit Experten über andere Geräte sprechen, auf die Sie verzichten können, schlagen viele vor, einen Warmwasserhahn als platzsparende Lösung zu verwenden. „Warmwasserhähne nehmen Platz unter der Spüle ein, aber sie sparen so viel wertvollen Platz auf der Arbeitsfläche, indem sie einen Wasserkocher entfernen“, erklärt Charlie Avara, Geschäftsführer bei All Done Design, einem Design- und Bauanbieter mit Sitz in London. „Während Sie darüber nachdenken, überlegen Sie, ob Sie nicht auch einen Toaster brauchen. Die meisten Öfen haben ein Grillelement – ​​erwägen Sie also, Ihren Ofen zu verwenden, um Ihren morgendlichen Toast und gegrillte Sandwiches zuzubereiten.“

Alles in allem kommt es darauf an, Ihre Prioritäten abzuwägen. Aber ein kleiner Raum muss den Spaß am Kochen nicht verderben, und eine kleine Küche kann immer noch alle Geräte haben, die Sie dafür brauchen. „Viele Leute machen sich Sorgen, dass sie ihre Lieblingsgerichte wie einen Sonntagsbraten nicht für ihre Familie zubereiten können, aber das ist einfach nicht der Fall“, sagt Michele Rodriguez-Wise. „Wenn wir kleine Küchen entwerfen, suchen wir nach Geräten, die ihren Nutzen verdoppeln, wie z. B. Kombiöfen mit Mikrowellen. Außerdem setzen wir Multifunktionskochfelder mit integrierter Absaugung ein, um Platz zu sparen.“

kleine küchenideen

Diese kleine Küche von Brayer Design verwendet Kombinationsgeräte.

Brayer-Design

Nutzen Sie clevere Aufbewahrungslösungen

Damit eine kleine Küche funktioniert, dreht sich alles darum, clevere Tipps und Tricks zur Aufbewahrung anzuwenden. Poppy Duffree ist mit intelligenten Speicherlösungen bestens vertraut und hilft Menschen jeden Tag dabei, besser organisiert zu werden. „Nutzen Sie jeden Platz, auch die, an die Sie noch nicht gedacht haben“, rät sie. „Denken Sie an die Innenseiten von Schranktüren, Raum über Schränken, Wänden und Decken. Wenn Sie den gesamten verfügbaren Platz nutzen, wirkt Ihre Küche nicht überladen; es gibt Ihnen stattdessen die Möglichkeit, einen perfekt organisierten Raum zu haben.“

Wie können Sie also Ihren Raum optimal nutzen? Poppy empfiehlt alle folgenden Speicherlösungen:

  • Verwenden Sie rechteckige und quadratische Lebensmittelaufbewahrung. Dadurch können Behälter gestapelt werden – runde Gläser sind nicht platzsparend. Verwenden Sie in jedem Schrank Regaleinsätze, um auch die Höhe zu maximieren.
  • Verwenden Sie Haken an der Rückseite der Türen für Gegenstände, die aufgehängt werden können.
  • Suchen Sie nach Aufbewahrungsbehältern unter der Spüle, die um Rohrleitungen passen.
  • Verwenden Sie Schubladenteiler aus Bambus – so können Sie Utensilien klar und übersichtlich trennen und aufbewahren.
  • Verwenden Sie Regale anstelle von Schränken, wenn Sie mehr Platz an der Wand schaffen möchten. Diese sind viel weniger sperrig.
  • Entfernen Sie bei kleinen Gefrierschränken die Umkartons, schreiben Sie Kochanweisungen auf die Verpackung und stapeln Sie sie vertikal, damit mehr hineinpasst.
    kleine küchenideen

    Der professionelle Organizer Poppy Duffree macht das Beste aus Regalfläche und cleveren Aufbewahrungslösungen für Gewürze.

    Mohn dufffrei

    Farbe annehmen

    Sobald Sie die Geräte abgemessen, Ihre Aufbewahrungslösungen gefunden und über die Funktionalität Ihrer Küche nachgedacht haben, können Sie über den lustigen Teil nachdenken – sie zu dekorieren!

    Experten, von Stylisten bis hin zu Designern, stellen immer wieder fest, dass sich Menschen bei der Gestaltung einer kleinen Küche für weiße Wände entscheiden, aber dies ist möglicherweise nicht die beste Option. „Wenn Sie einen kleinen Raum haben, können Sie leider nicht versuchen, ihn größer erscheinen zu lassen, indem Sie ihn weiß streichen“, sagt Charlie Avara. „Nimm stattdessen die Größe an und fülle sie mit Persönlichkeitsstücken und Farben, die deinen Geschmack widerspiegeln. „Ich arbeite gerade an einem kleinen Küchenprojekt, bei dem ich weiße Einheiten verwendet habe, aber die Wände in Bananengelb gestrichen habe. Das verleiht Charakter und Wärme, und die Wände sprechen, nicht die Schränke.“

    Als Hannah Bullivant die Küche in ihrem stationären Wohnwagen entwarf, beschloss sie, sich voll und ganz der Farbe zuzuwenden. „Unsere Küche ist blaugrün und grün“, verrät sie. „Ich stehe auf Blaugrün, weil es eine schöne Verbindung zur Natur hat und den Raum größer erscheinen lässt. Es hat auch viel Grau darin, also ist es zeitgenössisch und doch warm.“

    Wenn Sie lieber bei einer neutralen Farbe für Ihre Küchenwände bleiben möchten, ziehen Sie das Hinzufügen von Texturen in Betracht, um Ihrem Raum Farbe und Tiefe zu verleihen. „Verleihen Sie Ihrer Küche Textur durch Fußböden und Arbeitsplatten – zum Beispiel durch die Wahl einer Arbeitsplatte in Marmor- oder Holzoptik“, sagt Dustin Wise. „Scheuen Sie sich bei Möbeln nicht davor, Lacke und Hölzer zu mischen. Wir raten unseren Kunden, kräftige Farben und das Hinzufügen von Texturen als ähnlich zu betrachten, wenn Sie sich morgens anziehen. Du kontrastierst und schichtest, um einen Gesamtlook zu kreieren, der sich für dich einzigartig und aufregend anfühlt.“

    kleine küchenideen

    Hannah hat Farbe in ihrer Küche angenommen, um ihrem Zuhause Persönlichkeit zu verleihen.

    Hannah Bullivant

    Beleuchtung hinzufügen

    Beleuchtung kann verwendet werden, um Ihren Raum zu beleuchten und ihn größer erscheinen zu lassen. „Verwenden Sie besondere Beleuchtung, wie Unterschrankbeleuchtung und Punktbeleuchtung, die so positioniert sind, dass sie die Mitte Ihrer Arbeitsfläche treffen“, schlägt Charlie Avara vor. „Das sieht toll aus, ist aber auch praktisch – Licht direkt dort, wo man arbeitet. Sie können auch eine Pendelleuchte über der Spüle in Betracht ziehen, um Interesse und Persönlichkeit zu verleihen.“

    Charlie schlägt auch vor, Mehrzweckbeleuchtung – wie Lampen – hinzuzufügen, die leicht zwischen den Räumen bewegt werden können. „Ich bin ein großer Fan von wiederaufladbaren Schreibtischlampen und benutze sie immer in meinem Zuhause“, sagt sie. „Einen habe ich in der Küche für die Umgebungsbeleuchtung, während ich koche, aber wenn ich mich bewegen und essen möchte, kann ich ihn zum Esstisch mitnehmen.“

    Auch Michele Rodriguez-Wise stimmt zu, dass eine sorgfältig geplante Beleuchtung ein Muss für kleine Küchen ist. „Die Beleuchtung muss funktionieren, aber auch stimmungsvoll sein, da dies den Raum aufwertet“, sagt sie. „Betrachten Sie die Beleuchtung als das Schaffen von Brennpunkten, damit Ihr Blick auf einen Designaspekt an der Wand oder Arbeitsplatte gelenkt wird, sei es diese Farbe oder Textur.“

    kleine küchenideen

    Strahler können sowohl funktional als auch dekorativ eingesetzt werden, wie in diesem Design von Davey Lighting.

    Davey Beleuchtung

    Verwenden Sie Dekor, um Ihre Persönlichkeit auszudrücken

    Das Hinzufügen von Persönlichkeit zu Ihrer Küche ist der letzte Schliff. Denken Sie darüber nach, woran Sie denken möchten, wenn Sie den Raum nutzen, oder wovon Sie möchten, dass die Leute angezogen werden, wenn sie sie besuchen. So etwas wie ein Regal muss nicht nur eine platzsparende Lösung sein – es kann auch verwendet werden, um Ihre Interessen und Vorlieben zu zeigen. „Betrachten Sie Regale als ebenso wichtig für das Styling wie für die Aufbewahrung“, sagt Poppy Duffree. „Präsentieren Sie Rezeptbücher, passende Gewürzdosen und andere Dekorationsartikel in Ihren Regalen. Ich liebe es auch, Pflanzen daran aufzuhängen, um Leben in meinen Raum zu bringen.“

    Kunst ist eine weitere Option – egal, ob Sie sich für Drucke, dekorative Fliesen oder Keramikvasen entscheiden. „Ich liebe Kunst in der Küche und ich liebe leuchtende Farben: sei es durch Fliesen, Schränke oder Wände ausgedrückt – sagt Hannah Bullivant. „Ich füge auch Kerzen, Blumen und Pflanzen hinzu, um meine Persönlichkeit auszudrücken. Das Wichtigste, woran man sich erinnern sollte, ist, dass alle Küchen davon profitieren können, Freude, Schönheit und Rituale hinzuzufügen.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.