EPICURIOUS: WENN DAS LEBEN IHNEN ZITRONEN GIBT – Zeitung

Shortbread Lemon Bars quadratisch

Sie könnten mich zu so ziemlich jeder Jahreszeit mit einem Zitronendessert (Kuchen, Kekse, Kuchen … Sie nennen es) füttern, aber es ist eine besonders willkommene Ergänzung zu einem Sommeressen oder Nachmittagstee. Die Spritzigkeit der Zitronen ist bei heißem Wetter zutiefst erfrischend und die fröhliche zitronengelbe Farbe verleiht jedem Tisch einen hellen Akzent.

Da Sie bei heißem Wetter wahrscheinlich nicht zu viel Zeit in der Küche verbringen möchten, können Sie sich an der Herstellung von Zitronenriegeln versuchen. Sie sind nicht nur einfach und schnell zuzubereiten, sondern auch sehr vielseitig. Sie können sie mit Schlagsahne oder sogar Eiscreme als Nachtisch nach dem Essen servieren oder mit Puderzucker bestäuben als Teegenuss.

Zitronenriegel sind eine Kombination aus einer Shortbread-Kruste und einem Lemon Curd oder Pudding-Topping. Besonders beliebt sind sie in den USA, wo sie vor allem im Kuchenverkauf ein absolutes Must-Have sind.

Wie bei den meisten beliebten Lebensmitteln ist die Herkunft von Zitronenriegeln unklar. Beide Elemente, die in diesem Dessert verwendet werden, sind jedoch seit einiger Zeit im Umlauf. Das schottische Shortbread entstand im 12. Jahrhundert und der englische Lemon Curd war eine Erfindung des 19. Jahrhunderts. Kulinarische Gelehrte glauben, dass die Riegel wahrscheinlich Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts in Amerika erfunden wurden, als Riegelkekse – insbesondere Dattelriegel, Brownies und Käsekuchenriegel – immer beliebter wurden.

Es ist fruchtig… es ist pikant… es ist der Zitronenriegel – das perfekte Dessert für einen heißen Sommertag

Das erste bekannte Zitronenriegelrezept wurde in der Ausgabe der Chicago Daily Tribune vom 27. August 1962 gedruckt und von einer gewissen Eleanore Mickelson in einer Kolumne mit dem Titel Today’s $5 favorite eingereicht. Im Gegensatz zu modernen Rezepten, die mehrere Eier und beträchtliche Mengen Zitronensaft (und sogar Zitronenschale) für Reichhaltigkeit und Geschmack verwenden, verwendete Mickelsons Rezept nur zwei Eier und drei Esslöffel Zitronensaft.

1963 kamen die großen Geschütze, auch bekannt als Betty Crocker Inc, ins Spiel und veröffentlichten ein Rezept für Zitronenriegel, und von da an wurden Zitronenriegel zu einem festen amerikanischen Favoriten.

Obwohl Zitronenriegel sehr einfach herzustellen sind, gibt es wie immer ein paar Tipps, damit sie perfekt auf der Zunge zergehen:

Stellen Sie sicher, dass Sie die Shortbread-Kruste backen, bis sie goldbraun ist. Obwohl die meisten Shortbreads nur gebacken werden, bis sie hell sind, ist es in diesem Fall wichtig, dass die Kruste braun wird, damit die Zitronencreme nicht in die Shortbreads eindringt. Andernfalls erhalten Sie einfach einen trockenen und zähen Zitronenriegel.

Die Eier nicht zu stark verquirlen. Wichtig ist, dass du die Eier für die Zitronenfüllung nur leicht verquirlst. Wenn Sie sie zu stark verquirlen, erhält das fertige Produkt oben eine dünne Kruste wie Baiser (ähnlich wie bei Brownies), und das ist in einem Zitronenriegel nicht ideal!

Die Riegel nicht über- oder unterbacken. Halten Sie sich beim Backen an die Temperatur- und Zeitangaben, prüfen Sie aber auch mit den Augen, wann der Lemon Curd perfekt fest ist, also nicht zu wackelig, aber auch nicht überbacken ist.

Zitronenriegel

Shortbread-Kruste

142 g Butter
38 g Puderzucker
164 g Mehl
2 Prisen Salz

Zitronenfüllung

252 g Puderzucker
1,5 Esslöffel Zitronenschale
25 g Mehl
2 Prisen Salz
2,5 Eier (126 g, wenn Sie Ihre Eier gerne wiegen)
100 g Zitronensaft

Ofen auf 180°C vorheizen. Legen Sie eine quadratische 9-Zoll-Pfanne mit Aluminiumfolie aus, lassen Sie an zwei Seiten einen Überstand und fetten Sie die Folie ein.

Machen Sie die Shortbread-Kruste: Die Butter mit einem elektrischen Mixer glatt schlagen und den Zucker cremig rühren (ca. 2-3 Minuten). Mehl und Salz zugeben und zu einem Teig verkneten. Drücken Sie den Teig auf den Boden der vorbereiteten Pfanne und backen Sie ihn 18-20 Minuten lang oder bis die Seiten und die Mitte goldbraun sind.

Es ist sehr wichtig, das Shortbread goldbraun zu backen. Wenn Sie es zu wenig backen, dringt die Zitronenfüllung in die Kruste ein und Sie erhalten trockene Zitronenriegel.

Zitronenfüllung zubereiten: In einer Schüssel die Zitronenschale mit den Fingern mit dem Zucker verreiben (dies hilft, die Öle in der Zitronenschale für zusätzlichen Geschmack freizusetzen). Salz und Mehl unterrühren. Die Eier in einer separaten Schüssel leicht verquirlen (nicht zu stark verquirlen) und in zwei Portionen zur Zuckermischung geben und mit einem Spatel gut vermischen. Fügen Sie langsam den Zitronensaft hinzu und mischen Sie, bis alles gut vermischt ist.

Gießen Sie die Zitronenfüllung über die warme Shortbread-Kruste und backen Sie sie 18-20 Minuten lang oder bis die Seiten und die Mitte fest sind und in der Mitte kein Wackeln mehr zu sehen ist. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und dann zugedeckt einige Stunden im Kühlschrank lagern, bevor sie in Quadrate geschnitten werden. Nach dem Anschneiden großzügig mit Puderzucker bestreuen.

Der Autor ist ein professioneller Konditor mit einem Diplom in Konditorei von Le Cordon Bleu

Veröffentlicht in Dawn, EOS, 29. Mai 2022

Leave a Comment