Ernährungsexperte für Kinder wägt ab, was ein wirkungsloses Mittagessen für alle haben könnte

WILMINGTON, NC (WECT) – Im Zuge der COVID-19-Pandemie erhielten Studenten im ganzen Land die Möglichkeit, kostenlose Mahlzeiten zu erhalten – aber dieses Programm endet voraussichtlich im Juni. Jetzt hoffen die staatlichen Gesetzgeber, den Schülern weiterhin kostenlose Mahlzeiten anbieten zu können, unabhängig davon, wie viel ihre Betreuer verdienen.

Tausende von Schülern in North Carolina verlassen sich auf kostenlose Schulmahlzeiten, und in New Hanover County haben Schüler in 28 von 43 Schulen Anspruch auf ein kostenloses Mittagessen für alle im Rahmen der Community Eligibility Provision (CEP), die Schulen mit mehr als 40 % erlaubt Studenten haben Anspruch auf kostenlose Mahlzeiten, um sie allen Studenten unabhängig vom Einkommensniveau zur Verfügung zu stellen.

Für Schüler an öffentlichen Schulen bieten kostenlose Mahlzeiten Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln für diejenigen, die diese woanders möglicherweise nicht bekommen, und die Auswirkungen des Hungers sind erheblich.

„Wenn die Schüler nichts essen, können sie keine Leistung erbringen. Die Studien haben gezeigt, dass dies Stress und Angst bei den Kindern verursacht, dass sie im Klassenzimmer keine guten Leistungen erbringen und möglicherweise Disziplinprobleme haben. Es gibt alle möglichen Informationen darüber, aber die Kinder brauchen diese Mahlzeit. Es ist wichtig für ihr Lernen“, sagte Amy Stanley, Direktorin für Kinderernährung der New Hanover County Schools.

Eine der im Repräsentantenhaus eingebrachten Gesetzentwürfe würde verlangen, dass das State Department of Public Instruction allen Schulen genügend Geld zur Verfügung stellt, um allen Schülern, die es benötigen, ein kostenloses Mittagessen zur Verfügung zu stellen.

Bei steigender Inflation und stagnierenden Löhnen ist das nicht immer so einfach, wie es klingt. Im Moment muss ein alleinerziehender Elternteil mit einem Kind weniger als 23.803 US-Dollar verdienen, das sind etwa 11,44 US-Dollar pro Stunde für jemanden, der 40 Stunden pro Woche arbeitet. Die Wohnkosten allein in New Hanover County und im Südosten von North Carolina insgesamt steigen, und niedrige Löhne zusammen mit einem Mangel an Wohnmöglichkeiten, insbesondere erschwinglichen Optionen, erschweren es jemandem, der einen so niedrigen Lohn verdient, in der Region.

Als Referenz gilt in New Hanover County jeder, der mehr als 30 % seines Jahreseinkommens für Wohnen ausgibt, als kostenbelastet. Jemand, der 23.803 US-Dollar im Jahr verdient, müsste weniger als 600 US-Dollar pro Monat für Wohnen ausgeben, um diese Kriterien zu erfüllen. Und jemand, der 20 Dollar pro Stunde verdient, müsste 1.040 Dollar oder weniger seines Einkommens ausgeben, um bezahlbaren Wohnraum zu haben, eine Aufgabe, die immer schwieriger wird.

Selbst diejenigen, die mehr als den Schwellenwert verdienen, um sich für kostenlose Mahlzeiten zu qualifizieren, können sich immer noch schwer tun, sich grundlegende Dinge wie Essen zu leisten. Wenn Menschen zwischen Wohnkosten, Benzinpreisen oder anderen Verkehrsmitteln wählen müssen, um zum und vom Arbeitsplatz zu gelangen, könnten gesunde Mahlzeiten darunter leiden.

Ernährungsexperten sagen, Schulmahlzeiten könnten die einzige gesunde Nahrung sein, die Kinder erhalten, und eine Ausweitung der Berechtigung für diese Mahlzeiten würde dazu beitragen, dies zu beheben.

„Für die Programme wäre das sehr wichtig, weil man sich keine Sorgen um kostenlose und ermäßigte Bewerbungen machen muss, alle Studenten sind auf dem gleichen Spielfeld. Es würde also viel Stress für die Familien verringern, wenn sie sich nicht um diesen Bewerbungsprozess kümmern müssten“, sagte Stanley.

Die Idee, Studenten kostenlose Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen, ist nicht ohne Widerstand. Einige von denen, die kostenlose Schülermahlzeiten nicht unterstützen, sagen oft, dass es in der Verantwortung der Eltern liegt, ihre Kinder mit Essen zu versorgen. Mehr als die Hälfte aller Schulen in New Hanover County erhalten bereits kostenlose Mahlzeiten.

„Das Community Eligibility Program ist ein Programm, das wir über das USDA anbieten. Und es befasst sich mit Bereichen der Berechtigung, in denen sie keine kostenlose und reduzierte Anwendung verwenden müssen. Was wir also tun, basiert auf Identifizierungsfaktoren durch den Staat und dann die Schulen – wir haben tatsächlich 28 Schulen, die unter die CEP Community Eligibility Provision fallen“, sagte Stanley.

Das bedeutet, dass jedem, der eine kostenlose Mahlzeit wünscht, eine zur Verfügung gestellt wird.

„Auch während des Schuljahres kann jeder mitmachen. Wenn Sie an einer der Community Eligibility Schools sind, essen all diese Kinder kostenlos. Wenn Sie nicht an einer Schule sind, die CEP verwendet, würden Sie einen kostenlosen und ermäßigten Antrag ausfüllen, der am 1. Juli verfügbar sein wird“, sagte Stanley.

Aber wenn die Generalversammlung ein Gesetz verabschieden würde, das diese Mahlzeiten allen Schülern unabhängig vom Familieneinkommen zur Verfügung stellt, wären die Auswirkungen erheblich, sagt sie.

„Es wäre ein großer Vorteil, denn das ist so viel Geld, das eine Familie, besonders in der heutigen Zeit mit finanziellen Sorgen, weißt du – das ist eine Sorge weniger, die eine Familie haben müsste, um Mittag- oder Frühstücksmahlzeiten zu bezahlen“, sagte sie.

Urheberrecht 2022 WECT. Alle Rechte vorbehalten.

.

Leave a Comment