„Food Rx“ hilft Patienten, ihre Gesundheit durch Ernährung zu verbessern

Eine andere Art von Apotheke hilft Patienten, die Medikamente zu bekommen, die sie brauchen, um die Kontrolle über ihre Gesundheit wiederzuerlangen. Richard Howard besuchte kürzlich das MedStar Good Samaritan Hospital, um sich von seinem Ernährungsberater Ideen für gesunde Rezepte zu holen. Als Diabetiker sagte Howard, er habe nie gewusst, dass das Essen, das er aß, ihn krank machte. „Ich aß viel Fast Food, verarbeitete Lebensmittel“, sagte Howard. „Ich fand das in Ordnung. Ich wusste nicht, dass es tatsächlich schädlich für meine Gesundheit ist.“ Es ist wie eine Apotheke, aber was ausgegeben wird, ist Ernährungserziehung und die eigentlichen Hilfsmittel, die Patienten benötigen, um mit einem gesünderen Lebensstil anzufangen. der das Programm “Food Rx” leitet. „(Patienten) werden mit ausreichend gesunder Nahrung versorgt, um Mahlzeiten für sich und ihre ganze Familie zu kochen – 10 Mahlzeiten pro Woche für drei bis sechs Monate“, sagte Dr über das kollaborative Pflegeprogramm des Krankenhauses überwiesen und alle Mahlzeiten werden direkt zum Patienten nach Hause geliefert. „Es gibt keine Transporthindernisse“, sagte Carlson. dann muss ich in der Lage sein, diesen Patienten zu unterstützen“, sagte Roberson. Es ist Unterstützung durch den Lernprozess. „Food Rx“ wurde letzten Sommer eingeführt, und Roberson sagte, es verändere Leben sechs Monate ohne jegliche Diabetes-Medikamente”, sagte Roberson. „Ich wusste nicht, dass man sich besser fühlt und besser aussieht, wenn man nur richtig isst, aber jetzt tue ich es”, sagte Howard. Es sind Pläne in Arbeit, „Food Rx” auf das MedStar Harbor Hospital auszudehnen.

Eine andere Art von Apotheke hilft Patienten, die Medikamente zu bekommen, die sie brauchen, um die Kontrolle über ihre Gesundheit wiederzuerlangen.

Richard Howard besuchte kürzlich das MedStar Good Samaritan Hospital, um sich von seinem Ernährungsberater Ideen für gesunde Rezepte zu holen. Als Diabetiker sagte Howard, er habe nie gewusst, dass das Essen, das er esse, ihn krank mache.

„Ich habe viel Fast Food und verarbeitete Lebensmittel gegessen“, sagte Howard. „Ich fand das in Ordnung. Ich wusste nicht, dass es tatsächlich schädlich für meine Gesundheit ist.“

In den letzten drei Monaten habe ich mich für das „Food Rx“-Programm angemeldet. Es ist wie eine Apotheke, aber was ausgegeben wird, ist Ernährungserziehung und die eigentlichen Hilfsmittel, die Patienten benötigen, um mit einem gesünderen Lebensstil zu beginnen.

„Essen ist Medizin, und hier in diesem Programm verwenden wir Lebensmittel als Medizin“, sagte die Ernährungswissenschaftlerin Angela Roberson, die das „Food Rx“-Programm leitet.

„(Patienten) werden mit ausreichend gesunder Nahrung versorgt, um Mahlzeiten für sich und ihre ganze Familie zu kochen – 10 Mahlzeiten pro Woche für drei bis sechs Monate“, sagte Dr. Lucas Carlson, regionaler medizinischer Direktor von MedStar Health für Transformation der Pflege.

Qualifizierte Patienten werden über das kollaborative Pflegeprogramm des Krankenhauses überwiesen und alle Mahlzeiten werden direkt zu den Patienten nach Hause geliefert.

“Es gibt keine Transporthindernisse”, sagte Carlson.

„Wenn ich Ihnen empfehlen werde, sich für Ihre Gesundheit auf eine bestimmte Art und Weise zu ernähren, dann muss ich in der Lage sein, diesen Patienten zu unterstützen“, sagte Roberson.

Es wird durch den Lernprozess unterstützt. „Food Rx“ wurde letzten Sommer eingeführt und Roberson sagte, es verändere Leben.

„Ich habe Patienten gesehen, die direkt von Krankenhauseinweisungen (mit) hoher Insulindosis und wirklich schlechter Ernährung kamen, und ich habe (sie) in weniger als sechs Monaten ohne alle Diabetesmedikamente gesehen“, sagte Roberson.

„Ich wusste nicht, dass es Ihnen helfen würde, sich besser zu fühlen und besser auszusehen, wenn Sie nur richtig essen, aber jetzt weiß ich es“, sagte Howard.

Es ist geplant, „Food Rx“ auf das MedStar Harbor Hospital auszudehnen.

.

Leave a Comment