Nick Selvadurais Meringue-ähnlicher Pink Harvest Ramos Fizz

„Der Ramos Gin Fizz ist ein klassischer Cocktail aus New Orleans und hat diese ganze Luft hinter sich, weil er angeblich sieben Minuten lang geschüttelt werden muss“, sagt Nick Selvadurai, Group Bars Manager für Sand Hill Road (The Espy , Garden State, Hotel am Wasser).

Die Idee hinter diesem armschmerzenden Shake ist, die Zutaten zu verwandeln, bis sie luxuriös dickflüssig sind. „Sie haben Eiweiß und Sahne, und im Wesentlichen versuchen Sie, sie aufzuschäumen, als würden Sie ein Baiser machen“, sagt Selvadurai. „Denken Sie an Pavlova-ähnliche Vibes. Das ist so, was los ist.“ Mit einem modernen Verständnis der Wissenschaft hinter dem Schaum beschleunigt Selvadurais Version die Dinge um ein oder zwei Minuten. Bäcker verwenden oft Weinstein, um ihr Baiser zu steifen, aber hier wird die Säure durch Zitronensaft geliefert.

Um zu beginnen, sollten Sie Ihren Gin am Abend zuvor aufgießen lassen, um eine maximale Geschmacksextraktion zu erzielen. Selvadurai verwendet einen zitronigen Gin als Basis und kombiniert dann den infundierten Gin mit Schweppes Infused Raspberry Mineral Water. „Das Mineralwasser hat sehr hohe Himbeernoten, also subtile Aromen – als ob Sie frische Himbeeren riechen würden“, sagt Selvadurai. “Der Himbeer-Gin gibt Ihnen mehr von dieser marmeladigen Textur im mittleren Gaumen, die Sie von Himbeeren selbst erwarten würden.”

Sobald Sie die Zutaten in einem Cocktailshaker kombiniert haben, ist der nächste Schritt das, was die Profis „trockenes Shaken“ nennen. „Trockenschütteln ist im Grunde das Schütteln des Shakers ohne Eis darin – Eis wird aus Wasser hergestellt, Wasser ist nass“, sagt Selvadurai. Dies ist der Schritt, der Ihnen diese steifen, Baiser-ähnlichen Spitzen verleiht.

Geben Sie dann Sahne in den Cocktail, während Sie ihn mit Eis abkühlen. Wenn Sie anfangen zu schütteln, hören Sie das Eis rasseln – schütteln Sie es, bis das Geräusch verschwindet.

„Schütteln Sie einfach die Bejeezus heraus“, sagt Selvadurai. „Bei mir hat das ungefähr eine Minute gedauert. Bei den meisten dauert das ungefähr zwei Minuten, abwechselnd die Hände.“ Doppelt in ein Glas abseihen (d. h. mit einem Sieb oder Teesieb sowie Ihrem Standardsieb) und im Kühlschrank ruhen lassen. Nach ein paar Minuten hat sich der Cocktail oben in eine dicke, schaumige Schaumkrone und unten in eine rosafarbene, milchige Flüssigkeit getrennt. Jetzt nur noch das Himbeer-Mineralwasser hinzugeben – gerade genug, um die Schaumkrone über den Glasrand zu heben – und mit einem einzelnen Minzblatt garnieren.

Das Ergebnis ist optisch nostalgisch. „Das Mineralwasser hebt den Schaum aus dem Glas und man bekommt etwas zwischen einem Schwimmer und einer Spinne“, sagt Selvadurai. Dazu passt eine Kombination von Aromen, die Selvadurai mit einer „kleinen Geschmacksexplosion im Mund“ vergleicht. Wenn Sie anfangen, Dinge wie Sahne und Eiweiß in einen sprudelnden Cocktail zu geben, erfüllt er alle Anforderungen. Es füllt Ihren Gaumen aus, aber gleichzeitig bleibt es wegen der Kohlensäure nicht dort. Es ist nicht marmeladig und klebrig, es bewegt sich durch den Gaumen, aber füllt ihn auch.“

So machen Sie Nick Selvadurais Harvest Ramos Fizz zu Hause.

Nick Selvadurais Harvest Ramos Fizz
Ergibt 1 Aufschlag. Ca. 1,9 Standardgetränke.

Zutaten:
40 ml mit Himbeeren angereicherter Gin (siehe unten)
30ml Zitronensaft
20 ml weißer Wermut/aromatisierter Wein (Selvadurai verwendet Cocchi Americano)
15ml Zuckersirup (Verhältnis 1:1)
15 ml frisches Eiweiß
2 Minzblätter (und 1 weiteres zum Garnieren)
20ml Gießsahne
120ml Schweppes Infused Raspberry Mineral Water, gekühlt

Himbeer-Gin
100 g gefrorene Himbeeren
700 ml Gin

Methode:
Für den mit Himbeeren angereicherten Gin gefrorene Himbeeren und Gin in einem Behälter mischen. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und dann abseihen.

Für den Cocktail alle Zutaten bis auf die Sahne und Schweppes Infused Raspberry Mineral Water im Shaker mischen. Trocken schütteln (ohne Eis), um alles miteinander zu verquirlen (ca. 20 Sekunden).

Shaker öffnen, 3 Eiswürfel hinzugeben. Stark schütteln, bis das Eis nicht mehr klappert (ca. 2 Min.).

Doppelt mit einem Hawthorne und einem Sieb ins Glas abseihen. Das Glas zum Absetzen in den Kühlschrank stellen (ca. 1–2 Min.).

Shaker ausspülen und das Mineralwasser hinzugeben. Nehmen Sie ein Glas aus dem Kühlschrank und gießen Sie langsam Mineralwasser in die Mitte des Glases, sodass der Schaum über den Rand austritt.

Mit Minzblatt garnieren. Stroh hinzugeben und servieren.

Dieser Artikel wurde von Broadsheet in Zusammenarbeit mit Schweppes erstellt. Weitere Schweppes-Rezepte ansehen. 18+ nur. Bitte trinken Sie verantwortungsvoll.

Leave a Comment