Puddingquadrat-Rezept von Cloudy Kitchen

Ein hausgemachtes Puddingquadrat ist gefährlich gut.

Erin Clarkson

Ein hausgemachtes Puddingquadrat ist gefährlich gut.

Custard Square ist ein absoluter Favorit, und es zu Hause zu machen, ist ein lustiges Projekt. Manchmal mache ich meinen eigenen Blätterteig, habe ihn aber auch mit vorgefertigtem Blätterteig gemacht und es funktioniert einfach super. Sie rollen zwei Blätterteigquadrate aus und backen sie dann zwischen zwei Pfannen, damit sie im Ofen nicht zu geschwollen werden.

Ich habe meine Puddingquadrate mit einer Vanilleglasur veredelt, aber Sie können gerne etwas Zitrone oder Passionsfrucht oder etwas Kokosnuss darüber geben, wenn Sie möchten.

WEITERLESEN:
* Rezept: Die perfekten fudgy Brownies von Cloudy Kitchen
* Rezept: Haferflocken-Schokoladenkekse von Cloudy Kitchen
* Rezept: Rhabarber-Muffins von Cloudy Kitchen

Pudding quadratisch

Vorbereitungszeit: 1 Stunde, plus mindestens 3-4 Stunden zum Kühlen

Backzeit: 45 Minuten

machen: 12 Portionen

Zutaten

700 g flockiger Blätterteig (entweder Blätter oder Blöcke, genug, um zwei Quadrate von je 30 cm x 30 cm zu rollen)

Vanillepudding

720 g Vollmilch

480 g Sahne

2 TL Vanilleschotenpaste oder Vanilleextrakt

Prise Salz

65 g Puddingpulver

200 g Zucker

3 Eier, bei Zimmertemperatur

70 g Butter, bei Zimmertemperatur

Vanille-Zuckerguss

375g Puderzucker, gesiebt

45 g Butter, bei Zimmertemperatur

½ TL Vanilleschotenpaste

Vollmilch zum Mischen (ein paar Esslöffel)

Methode

Kuchen

  1. Ofen auf 180°C vorheizen backen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

  2. Die Hälfte des Teigs nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von 30 cm Durchmesser ausrollen. Der Teig wird im Ofen leicht schrumpfen, daher ist es wichtig, dass das Quadrat groß genug ist, um dies zu ermöglichen.

  3. Auf das vorbereitete Backblech legen und mit einem zweiten Stück Pergamentpapier bedecken, dann ein zweites Backblech darauf legen, um ein Aufgehen zu verhindern.

  4. Das zweite Stück Teig genauso zubereiten. Wenn Sie nicht genügend Backbleche haben, können Sie diese alternativ auch einzeln backen und den Vorgang einfach zweimal wiederholen.

  5. Legen Sie die Backbleche in den Ofen und stellen Sie etwas Schweres wie eine gusseiserne Pfanne darauf. Backen Sie den Teig etwa 40 Minuten lang, überprüfen Sie ihn nach 25 Minuten und wechseln Sie die Pfannen nach etwa der Hälfte der Zeit oder bis er goldbraun ist. Oberes Backblech und Pergamentpapier entfernen und unbedeckt weitere 5 Minuten backen. Auf dem Backblech etwas abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

  6. Schneiden Sie die Teigquadrate mit einem scharfen Messer und der Dose, die Sie verwenden möchten, so, dass sie die gleiche Größe wie Ihre Dose haben (ich habe eine quadratische Dose mit 23 cm als Vorlage verwendet). Bis zum Zusammenbau beiseite stellen.

Vanillepudding

  1. Milch, Sahne, Vanillepaste und Salz in einen großen Topf mit schwerem Boden geben. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es sich sehr heiß anfühlt und nur knapp köchelt.

  2. In der Zwischenzeit, während die Milch erhitzt wird, das Puddingpulver und den Zucker in eine mittelgroße Schüssel geben und verquirlen. Fügen Sie die Eier hinzu und schlagen Sie, bis alles gut vermischt und leicht blass ist.

  3. Sobald die Milchmischung erhitzt ist, nehmen Sie sie von der Hitze und gießen Sie die Hälfte davon unter ständigem Rühren in die Eimischung. Gut verquirlen, bevor die restliche Milch hinzugefügt und sehr gut verquirlt wird. Waschen und trocknen Sie den Topf und stellen Sie ihn wieder auf den Herd. Die Mischung wieder in den Topf abseihen und bei niedriger bis mittlerer Hitze erhitzen. 10-15 Minuten unter ständigem Rühren kochen, bis die Creme sehr dickflüssig ist. Vom Herd nehmen und die Butter Stück für Stück dazugeben und mit dem Schneebesen einarbeiten, bevor das nächste Stück hinzugefügt wird.

  4. Sofort für die Montage verwenden.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein scharfes Brotmesser verwenden und mit einer sägenden Bewegung schneiden, um zu verhindern, dass Pudding verschüttet wird.

Erin Clarkson

Stellen Sie sicher, dass Sie ein scharfes Brotmesser verwenden und mit einer sägenden Bewegung schneiden, um zu verhindern, dass Pudding verschüttet wird.

Montage

  1. Legen Sie eine quadratische Backform mit 23 cm Durchmesser mit zwei Blättern Backpapier aus, die über die Seiten der Form hinausragen und als „Schlinge“ dienen. Legen Sie das erste Stück Blätterteig auf den Boden der Form und schneiden Sie es bei Bedarf leicht zu, damit es passt.

  2. Gießen Sie die heiße Vanillesoße über die Oberseite eines Blätterteigblatts und streichen Sie sie mit einem versetzten Spatel glatt. Legen Sie das zweite Stück Teig darauf und drücken Sie es leicht an, damit keine Luftblasen entstehen. Decken Sie die Dose mit Plastikfolie ab und stellen Sie sie für mindestens 3-4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.

  3. Sobald der Pudding fest geworden ist, verwenden Sie das Pergamentpapier, um das Puddingquadrat aus der Dose zu lösen, und legen Sie es auf ein Schneidebrett oder einen großen Teller.

  4. Puderzucker, ungesalzene Butter und Vanilleschotenpaste in einer mittelgroßen Schüssel mischen. Fügen Sie genügend Milch hinzu, um eine streichfähige Konsistenz (ich habe etwas mehr als 3 EL verwendet) oder die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Fügen Sie mehr hinzu, wenn Sie eine glasurähnlichere Glasur mögen, und weniger, wenn Sie in Ihrer Glasur Swoops machen möchten.

  5. Die Glasur auf der Oberfläche des Puddingquadrats verteilen, dann kurz in den Kühlschrank stellen, damit die Glasur fest wird.

  6. Sobald die Glasur fest geworden ist, mit einem Brotmesser, das unter kaltem Wasser gehalten und dann abgewischt wurde, in 16 Quadrate schneiden. Verwenden Sie eine vorsichtige Sägebewegung. Sofort servieren oder bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Am besten leicht kalt servieren, am Tag oder am Tag nach der Zubereitung.

  7. Bewahren Sie Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf.

Anmerkungen: Sie müssen ein scharfes Brotmesser verwenden, um diese zu schneiden, und eine sanfte Sägebewegung ausführen, anstatt herunterzudrücken, da die Füllung herauskommt. Stellen Sie sicher, dass sie schön kalt sind, bevor Sie sie schneiden.

Leave a Comment